Dienstag, 10. November 2015

Vieles neu ...

(1) ... hat der Oktober bei mir gemacht. Und irgendwann blieben der Blog und die Veröffentlichungen neuer Posts auf der Strecke ...

(2) Ich habe mein Auto ersatzlos verkauft. Dafür habe ich mir exakt für den Restwert ein tolles Faltrad zugelegt, dass ich kostenfrei im Nah- und Fernverkehr als Gepäckstück dabeihaben kann. Ich habe mir eine Jeans (meine erste Jeans überhaupt nach mehr als dreieinhalb Jahren) sowie eine Wetterjacke (aus Baumwolle) hier in Berlin schneidern lassen. Die Termine zum Massnehmen und zur Anprobe habe ich genossen und es ist ein wirklich gutes Gefühl zu wissen, wer meine Sachen "gemacht" hat. Ein neues (gebrauchtes) Smartphone ist ebenfalls bei mir eingezogen - mein erstes WLAN-fähiges. Außerdem habe ich mir ein neues Yogastudio gesucht. Dann gab es ein erstes Helfertreffen für eine neue Flüchtlingsunterkunft, die bald in meiner Nachbarschaft eröffnet werden soll. Nicht zuletzt habe ich  meine nicht enden wollenden Infekte gepflegt.

(3) Im offline-Leben war also eine Menge los, zu viel für mich. So ging es dann auch in die von mir ungeplante Blogpause - mein davor zuletzt veröffentlichter Post "Verzicht" war dann, im Nachhinein betrachtet, wie eine (von mir jedoch unbeabsichtigte) Ankündigung. Mittlerweile ist alles wieder etwas zur Ruhe gekommen und mein Blog kehrt wieder in meinen Alltag zurück.

mehr Posts zum Thema: Nach- und Vowärtsdenken 


Kommentare:

  1. Liebe Anja,
    wie schön, dass du wieder da bist.
    Ich habe dich vermisst ... morgens beim Tee kochen ... ;-)
    Liebe Grüße nach Berlin schickt dir
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank, Petra!

    Herzliche Grüße zurück,
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Auch von mir ein herzliches Willkommen zurück :-)
    Wegen deiner Infekte schau mal im net unter "Meister-Tonikum". Das ist ein pflanzliches Antibiotikum, das du selbst herstellen kannst. Mir hat es wunderbar geholfen.
    Liebeb Grüße Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vera,
      danke für den Tipp, das werde ich bestimmt auch ausprobieren!

      Gruß, Gabriele

      Löschen