Mittwoch, 14. Oktober 2015

DIY - Brühwürfelersatz

... mein erstmals vor mehreren Monaten so angelegter Vorrat neigt sich dem Aufgebrauchtsein zu. 
Zeit sich langsam an das - sehr ergiebige - Rezept zu erinnern.
Man nehme 1 Bund Suppengrün (zzgl. bzw. alternativ Gemüse/Kräuter nach Wahl) und hacke alles klein. Anschließend mischt man das Ergebnis mindestens im Verhältnis 7 Teile Gemüse zu 1 Teil Salz (andere nehmen wohl auch bis zu 5: 1). In Schraubgläser füllen und ab damit in den Kühlschrank. Fertig.
P.S.: Da das Salz als Konservierungsmittel fungiert, ist dieser Zusatz für Suppen, Soßen etc. sehr lange haltbar. Wer diesbezüglich ganz sicher gehen will, der kann die Gläser auch gern in das Gefrierfach geben.











mehr Posts zum Thema: DIY

Kommentare:

  1. Hallo Anja!

    Mein Vorrat an Suppengemüse wurde auch gerade gestern aufgestockt. Rezept ist das gleich, möglicherweise hast Du es sogar von mir?

    Ich finde das super, hält perfekt auch länger als 1 Jahr!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Maria,

    ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung mehr, woher genau ich das Rezept habe. Ich fand nur die normalen Brühwürfel irgendwann sehr fragwürdig ....

    Viele Grüße zurück,
    Anja

    AntwortenLöschen