Mittwoch, 12. August 2015

DIY - Semmelmehl

Das mache ich mit alten/harten Brötchen. Ich nehme eine Küchenreibe und raspele so alles klein. Dann fülle ich es in ein Glas um und fertig ist das Semmelmehl. Reste verwerten statt sie einfach in den Müll zu geben.

P.S.: Hartes Brot (kommt nur noch selten vor) bewahre ich auf, bis ich mal wieder bei meinem Patenkind vorbeischaue. Dessen Meerschweinchen freuen sich immer riesig darüber.









 mehr Posts:  DIY 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen