Donnerstag, 25. Juni 2015

Zuviel los im Kopf

(1) Jeden Tag einen Blogpost. Außer sonntags. Meine Regel für den Blog. Und dann: Keine Kraft, die Gedanken festzuhalten. Für den Blog. Nicht einmal ganz für mich. 

(2) Doch ich lerne dabei: Zu akzeptieren, dass das ganz oft bei mir der Fall schon immer war, ist und wahrscheinlich auch immer sein wird. Das bedeutet auch, häufig mehr Ideen als Kraft - physisch und psychisch - sie umzusetzen zu haben. Gleichzeitig kann ich das Loslassen üben. Regeln müssen nicht immer eingehalten werden - auch wenn mir das sehr schwerfällt, dagegen zu handeln. Doch ich habe in den vergangenen Jahren schon so vieles in meinem Leben umgekrempelt, anders gestaltet und neu gedacht, dass auch das mir mit der Zeit immer leichter fallen wird. Denn so kann ich mit meinen ganz persönlichen Ressourcen besser haushalten. Und das kommt mir und meiner Gesundheit zugute.

(3) Also keine Sorge, wenn hier mal einen Tag (oder auch zwei (Ich gebe es zu!)) kein Post erscheint. Ich habe es dann nicht vergessen. Und werde es - in der Regel - nach- bzw. aufholen. Denn auch nach mehr als zwei Jahren Bloggen sind mir weder die Ideen für dieses Projekt noch die Lust daran vergangen!

mehr zum Thema: Depression








Kommentare:

  1. Hallo,
    auch ich kenne Depression aus eigener Erfahrung. Das kommt mit der Zeit, dass man gelassener wird. Es ist einfach nur ein Lernprozess. Auch ich habe es lernen müssen loszulassen und dass nicht alles immer perfekt sein kann oder muss. Es wird mit der Zeit einfacher...glaub´s ruhig und mach dir keinen Stress, wenn mal eine ganze Woche kein neuer Artikel dazu kommen sollte. Das ist nicht schlimm.
    LG von Karin

    AntwortenLöschen
  2. Viele Dank für Deine lieben Worte und viele Grüße zurück,

    Anja

    AntwortenLöschen
  3. ... hallo Karin, leider habe ich soeben versehentlich Deinen andern Kommentar gelöscht und kann ihn nicht wiederherstellen ... deshalb meine Antwort an dieser Stelle.

    Ich weiß, dass es viel Zeit braucht, um Dinge neu und anders zu lernen. Auch bei mir sind es jetzt schon mehr als 5 Jahre ...

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anja,

    macht doch nichts.

    LG von Karin

    AntwortenLöschen