Donnerstag, 4. Juni 2015

Meine Hobbies - unminimalistisch

(1) ... zumindest dem Grunde nach. Weil wenig und weniger nicht reicht. Keinen Spaß macht.

(2) Ich singe. Ich bin Chorleiterin. Ich spiele Geige und Klavier: Dazu braucht`s Noten, ohne geht es nicht. Mittlerweile habe ich diesen "Schatz" gut sortiert und er umfasst nur noch zwei Regalbretter in meinem Flurschrank. Darüber hinaus "bastele" ich gern. Schon immer. Glücklicherweise hat meine Wohnzimmercouch einen tollen Bettkasten, der für den dafür notwendigen Stauraum sorgt. Nicht zuletzt habe ich das Nähen für mich entdeckt. Anfangs habe ich noch Stoff gekauft, mittlerweile greife ich mehr und mehr auf "Aussortiertes" zurück und mache etwas Neues draus. Während Nähmaschine und die dazugehörige Grundaustattung zwei kleine Regalflächen im Wohnzimmer einnehmen, füllt mein Stoffvorrat mittlerweile zwei Regalabschnitte im Kleiderschrank.

(3) Die jeweilige Auswahl, um kreativ zu werden, ist da. Sie überschreitet jedoch jeweils nicht die bisher zugewiesenen Stauraumkapazitäten. Und das ist gut so. Denn mehr und mehr ginge in allen drei Bereichen immer und ganz einfach ...

mehr zum Thema: Alltag & Ordnung















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen