Mittwoch, 25. Februar 2015

DIY - Haareschneiden

In den letzten zwanzig Jahren hatte ich genau zwei Friseurinnen. Die erste ging irgendwann in Rente, die zweite im vergangenen Jahr in Mutterschutz ... Zu diesem Zeitpunkt lebte ich bereits ein Jahr shampoofrei und nach jedem Termin, fing anschließend die "Entwöhnung" der Haare von vorn an. 
Zwei gute Gründe, fand ich, es einfach einmal selbst zu probieren und das tue ich seither.
 Im Internet finden sich je nach Haarlänge unzählige Anleitungen, wie man das bewerkstelligen kann. Ich sage nur: Übung macht auch hier den Meister! Die einzige Voraussetzung - neben Mut und etwas Zeit - lege Dir zuvor eine Haarschneideschere zu. 
Und wenn es total schiefgeht - der nächste Fachmann zum Wiederherrichten ist bestimmt nicht weit;-).








mehr Posts: DIY


Kommentare:

  1. das ist super!! Ich schneide schon seit Jahren meine Haare nur noch selbst - sieht auch nicht schlimmer aus, als wenn der Friseur daran rumschnibbelt und ich spare Geld und vor allem auch Zeit!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anja,
    ich finde es super, wenn andere sich trauen, ihre Haare selber zu schneiden. Mit meinen Wuschellocken ist mir das bisher immer zu riskant gewesen und in meiner Familie traut sich sonst auch niemand an meine Haare. Andererseits nervt es mich, dass mein Kopf nach jedem Frisörtermin mindestens fünf Tage (trotz Waschen) nach künstlichem Shampoo riecht - Schaumfestiger etc. lehne ich immer schon ab. Vielleicht sollte ich mich mal ranwagen und nach einer Anleitung im Netz suchen...
    Liebe Grüße, Svenja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Svenja,

    ja, etwas Mut gehört dazu;-). Bei mir haben - mit Ausnahme der benannten zwei Profis - alle anderen immer auch mit der Dicke meiner Haare zu kämpfen gehabt und mir das genau so auch hin und wieder gesagt. Letztendlich für mich auch ein Mutgeber es einmal selbst zu versuchen.

    Viele Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Ich mache es nur ab und zu, dass ich nachschneide. Auf diese Weise reduziert sich mein Friseurkonsum deutlich. Wenn ich lange Haare hätte, wäre es wahrscheinlich einfacher.

    Aber meinem Sohn habe ich jahrelang die Haare selbst geschnitten. Bei jemand anderem finde ich es einfacher.

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen