Dienstag, 6. Januar 2015

Vorsätze und so

(1) Eigentlich gleicht sich das Prozedere von 2014 mit dem für 2015 ... Eigentlich. Denn uneigentlich ist doch vieles anders. Zum ersten Mal nach vielen Jahren steht nicht mehr meine Erkrankung im Vordergrund sondern mein Leben an sich und dessen Gestaltung. ... und die Beschäftigung mit meinen aktuellen Themen begann auch bereits lange vor dem Jahreswechsel.

(2) Im November habe ich einen NLP-Kurs an der Volkshochschule besucht. Am Ende dieser Woche hatte jeder Teilnehmer für sich - also auch ich - eine individuell erarbeitete Zielsetzung, die konkret in mehreren Sätzen beschrieben wurde. Damit ich mich immer wieder daran erinnere, habe ich mir alles auf einen Zettel notiert, den ich ständig dabei habe und der mir so mehrmals am Tag zufällig in die Hände gerät. Mein Ziel - das eher einer Wegbeschreibung ähnelt - ist ohne Zeitdruck, konzentriert sich ganz auf mich, lässt mir Optionen offen und fühlt sich für mich zum aktuellen Zeitpunkt stimmig an.

(3) Die Überschrift über die kommende Zeit ist damit vorhanden, die ersten Pläne werden aktuell schon umgesetzt bzw. stehen, manche sind im Entwurf und frei verfügbare Zeit ist ebenfalls noch ausreichend da. Ich bin gespannt ...

mehr zum Thema: Nach- und Vowärtsdenken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen