Mittwoch, 12. März 2014

DIY - Stempel

Ich mag die Stempelei und besitze auch so einige gekaufte. Seit heute habe ich auch Weinkorkenstempel. Freihand habe ich mit dem Cutter die Umrisse des jeweiligen Bildes/Buchstabens ca. 3mm tief eingeritzt und alles, was auf dem Abdruck nicht zu sehen sein soll, mit dem Cutter entfernt. Ganz besonders toll finde ich an dieser Stempelvariante, dass die unebene Struktur des Kork dem Druck einen sehr eigenen Vintage-Look verleiht und ein Weinkorken zu zwei Stempeln umfunktioniert werden kann (Ober- und Unterseite).



P.S.: Diesen Post habe ich auch beim Upcycling-Dienstag #94 des Werkeltagebuchs am 18. März 2014 gezeigt.
mehr Posts:  DIY

Kommentare:

  1. Die sind echt fein geworden!
    Hier trinkt leider niemand, so gerne würde ich auch mal mit Korken werkeln ... Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank Dir Nina! Vielleicht kennst Du jedoch gemanden, der für Dich ein Weilchen sammelt?

      Viele Grüße zurück,
      Anja

      Löschen