Mittwoch, 19. März 2014

DIY - Ostereier

Ostern naht! 
Mit einem Stift auf dickerem Papier einen Ei aufzeichnen und zur Schablone ausschneiden. Diese nehmen und mindestens vier Eiformen auf die alten Buchseiten übertragen, ausschneiden, übereinanderlegen und einmal mittig falten. An der Falz entlang mit Nadel und Faden zusammenheften, etwas Faden als Aufhänger überstehen lassen und am Ende mit einem Knoten abschließen. Die zwei oberen Blätter mittig falten, das Ei umdrehen, die zwei unteren Blätter ebenso falten. Das Ei abschließend in eine 3-D-Form auffächern. Fertig.



P.S.: Für eine Ansicht im A4-Fornat bitte, wie immer, einfach das Bild anklicken!
 Diesen Post habe ich auch beim Upcycling-Dienstag #95 des Werkeltagebuchs am 25. März 2014 gezeigt.

mehr Posts: DIY

1 Kommentar:

  1. Liebe Anja, wie schön, dass Du gleich zeigst, wie es geht. Buchseiten sind wunderbar, Deine Eier gefallen mir auch sehr.
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen