Donnerstag, 27. Februar 2014

Ich sammle Gläser!

(1) Nach diversen Umräum- und Entrümplungsaktionen ist in meinem Vorrats-/Haushaltsschrank ein Fach freigeworden. Dorthin wandern seit einiger Zeit Marmeladen-, Gurken- und sonstige Gläser sowie Milch- und Ölflaschen. Entleert. Gereinigt. Von den aufgeklebten Etiketten befreit. Die Gläser stehen nebeneinander. Die Deckel befinden sich gemeinsam in einem Körbchen. Ist das Fach voll (= "natürliche" Begrenzung meiner Sammlung), dann gehen weitere Gläser direkt, wie auch zuvor, in den entsprechenden Recyclingcontainer

(2) Ich friere in Gläsern ein. Gewürze finden nach und nach in kleinen Gläsern/Flaschen einen neuen Platz. Gläser eignen sich auch als Verpackung von Gebasteltem. Wer kennt nicht das Problem, gerade für den erhaltenen Blumenstrauß nicht die geeignete Vase zu besitzen? Meine Seifenlösung für den Boden befindet sich in einer Milchflasche. Marmeladengläser habe ich zu Teelichtgläsern umfunktioniert. Im Kühlschrank bewahre ich darin angebrochene Lebensmittel auf. Ich transportiere und verpacke damit "essbare" Geschenke. Auf meinem Fensterbrett blüht und wächst das erste Frühlingsgrün ebenfalls in einem Glas.

(3) ... und das sind noch lange nicht alle Einsatzgebiete, wo schlichte, einfache Gläser noch einmal wiederverwendet werden können ... und wieder ... und wieder ... und wieder ...

mehr Posts auf diesem Blog zum Thema: Ver- und Gebrauchsgüter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen