Dienstag, 28. Januar 2014

34 Gründe zu entrümpeln und zu reduzieren

(1) Ein paar Posts habe ich zum Thema "Entrümpeln & Reduzieren schon geschrieben. Heute gibt  es Gründe - die Liste ist jedoch nicht abschließend-, die mir sofort einfallen, wenn ich daran denke.

(2) Anderen Freude bereiten. Mehr Platz haben. Keinen neuen Schrank benötigen. Nicht etwas kaufen, dass ich ohnehin schon besitze, es aber gar nicht mehr weiß oder einfach nicht finde. Schneller aufräumen. Klarheit im Kopf. Eine Tätigkeit mit den Händen. Mehr Mehrwertschätzung dem eigenen Besitz gegenüber. Etwas ganz für mich tun. Neues kommen lassen. Weniger Qual bei der Wahl. Gesünder. Fokussierter. Weniger durch Werbung beeinflussbar. Genauer wissen, was ich brauche und was nicht. Besser überlegte Neuanschaffungen. Weniger "Nebenbeigeldausgaben". Die Dinge nutzen. Reparatur vor Entsorgung. Information vor Neuanschaffungen. Einfachheit schätzen. Neues Lernen. Mehr erleben. Weniger um die Dinge kümmern müssen. Das tun, was ich möchte und weniger "ich müsste noch".  Kreativer werden. Zu erfahren, dass Loslassen mit der Zeit leichter wird. Geld einnehmen. Freude. Dankbarkeit. Zunehmende Achtsamkeit. Zeitgewinn. In Alternativen denken. Frieden.

(3) Viele Gründe entstanden erst aus meiner Erfahrung auf dem Weg zum "Weniger ist mehr" und bestärkten mich weiterzumachen und bis heute an diesem Thema dranzubleiben.

mehr Posts, in denen es um Dinge, Tipps, Gründe in einer Aufzählung geht:  3435

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen